Keine Überraschung…

Servus Leute!

Nach dem neuerlichen „Lockdown Light“ Anfang November und der jetzt im Schnellverfahren durchgewunkenen „Verschärfungen“ bis in den Januar 2021 dürfte wohl jedem klar sein daß es mit größeren Clubveranstaltungen oder sogar Spielbesuchen so schnell nix werden kann. Alle unsere Club-Events, die Bus- oder Zugfahrten, das Stadionfeeling dahoam oder away, selbst die sinnfreiesten Diskussionen nach dem xten Bier, daß ist es doch was wir unter dem althergebrachten Begriff „Vereinsleben“ verstehen und für daß es weiterhin durch Politik(er) und Virus keine Basis zu geben scheint.

Somit müssen wir auch unsere für Samstag, den 9. Januar 2021, geplante Jahresparty ersatzlos absagen. Es ist müßig zu erwähnen daß wir bereits alle nötigen Weichen gestellt hatten um wieder einen geselligen internen Abend verbringen zu können. Hoffen wir darauf daß wir evtl. im Frühjahr eine „Open-Air-Clubparty“ organisieren dürfen/ können; wir bleiben diesbezüglich dran und werden Euch informieren!

Zeitvertreib mal anders…

Empfehlenswert für lange Abende bei einem guten Bier! Etliche Ereignisse und Erlebnisse dokumentiert an denen auch unsere Leut in unseren „wuiden“ Jahren net ganz unbeteiligt waren… beim Lesen weiß man ganz genau was vielfach zwischen den Zeilen angedeutet wird! Gute Zeit, old school… Sollte eigentlich ne Pflichtlektüre für unsere „Spätberufenen“ sein!

Abgegräscht…

Nachdem wir seit Mitte März kein Spiel mehr in unserem Heimstadion besuchen konnten hat der neuerliche „Lockdown Light“ auch die leisesten Hoffnungen auf eine Stadionrückkehr im Frühjahr praktisch auf den Nullpunkt sinken lassen. Selbst bei einer weiteren eventuellen Teilöffnung sind wir aber dann noch immer sehr weit vom „Normalzustand“ entfernt und nur unsere Jahreskarteninhaber hätten – wenn überhaupt – die Chance auf die Zuteilung für ein Ticket je Spieltag – ohne Stammplatzgarantie und ohne das gemeinsame Erlebnis mit all jenen Leuten, die regelmäßig mit uns im Block 130 Nord oder in der Südkurve zusammenstehen. Das „Stadionerlebnis“ und damit auch unsere Busfahrten mit all den stundenlangen sinnhaften oder sinnbefreiten Fußballdiskussionen inkl. Bierverköstigungen, wie wir sie seit Jahrzehnten regelmäßig erleben durften, werden also unter diesen Voraussetzungen so schnell nicht möglich sein. Unsere derzeitigen Jahreskarteninhaber erklärten solidarisch erst dann wieder wie gewohnt unsere Mannschaft zu unterstützen wenn wir wieder ALLE gemeinsam unsere Kurve(n) betreten dürfen!

DESHALB: Fußball nur mit Kurven – Gemeinsamkeit statt Einsamkeit im Stadion!!